Archiv der subjektiven Erinnerungen
Lothringer 13 Halle
10.10.2020 – 31.01.2021

Eröffnung 09.10.2020, 16–21 Uhr
Ein Beitrag zur Ausstellung
over 13 – reflections on an art space
10.10.2020 – 31.01.2021
Lothringer 13 Halle
Ein Kunstraum der Stadt München

Lothringer Straße 13, 81667 München

Öffnungszeiten: Mi–So, 11–19 Uhr
Eintritt frei. Der Zugang zur Halle ist barrierefrei.

Ein Beitrag zur Ausstellung over 13 – reflections on an art space  anlässlich des 40jährigen Bestehens des Kunstraums der Stadt München.

Ausgehend von Erzählungen unterschiedlicher Akteur*innen aus dem Kontext und Umfeld der Lothringer 13 Halle werden verschiedene Konzepte, Visionen und Narrative aus der wechselhaften Geschichte der Institution dokumentiert und zugänglich gemacht. Das Archiv ist als wachsende Installation angelegt und wird im Verlauf der Ausstellung um weitere Exponate, Themenstränge und Verbindungen erweitert. Im Vordergrund stehen dabei die Subjektivität der Erinnerungen und die Pluralität der Blickwinkel.

Wer weiß noch etwas und möchte davon erzählen? Wer hat noch etwas und möchte es mitbringen? Wir nehmen Ihre Erinnerungen entgegen! Im Empfangsbüro, das fester Bestandteil des Archivs in der Ausstellung ist, sind Sie eingeladen, Ihre persönlichen Erinnerungsstücke, Berichte und Artefakte, die nach und nach in die bestehende Installation integriert werden, beizutragen.

Das Empfangsbüro ist während der regulären Öffnungszeiten der Ausstellung immer freitags von 11–13 Uhr und nach Vereinbarung (mail@undesignunit.com) geöffnet.

over 13 – reflections on an art space wurde kuratiert von Lisa Britzger und Luzi Gross (Lothringer 13 Halle) in Zusammenarbeit mit Anna Lena von Helldorff.

Das Archiv der subjektiven Erinnerungen wurde konzipiert von UnDesignUnit. Es wurde von Sarah Dorkenwald und Karianne Fogelberg, unterstützt von Theo Thönnessen, in dieser Phase realisiert.